RSS-Feed

Nuss-Nougat-Pralinen und Nougat-Männchen

Veröffentlicht am
Nuss-Nougat-Pralinen und Nougat-Männchen

Ich wünsche Euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest! Genießt die Zeit mit Euren Lieben!
Und wer doch noch ein kleines selbstgemachtes Mitbringsel braucht…

…Nuss-Nougat-Pralinen

160 g Rahmschokolade
30-40 g Nuss-Nougat (schnittfest)
2 EL gehackte Haselnusskerne

Schokolade schmelzen und jeweils etwas in die Pralinenförmchen geben, so dass der Boden gut bedeckt ist. Nougat in kleine Stücke schneiden und auf die Förmchen verteilen. Ein paar gehackte Naselnusskerne darauf geben und mit der restlichen Schokolade auffüllen.
Form in den Kühlschrank stellen bis die Schokolade fest geworden ist, dann die Pralinen aus der Form lösen. Pralinen kühl aufbewahren (am besten in einem kühlen Zimmer).
(Reicht zum Beispiel für eine Silikonform mit 15 Herzen.)

Nougat-Männchen

40 g Vollmilchschokolade oder Zarbitterschokolade
50 g Nuss-Nougat (schnittfest)

Schokolade und Nuss-Nougat langsam schmelzen und auf eine Silikonform verteilen. Im Kühlschrank fest werden lassen, aus der Form lösen und wie oben beschrieben aufbewahren.(Reicht für eine Silikonform mit 8 Männchen.)

Advertisements

Über Silke

myyummyprojects.wordpress.com

»

  1. Hallo Silke!
    Ich habe, als ich auf diesen Blog-Beitrag gestoßen bin und „Ich hab‘ da mal was ausprobiert…“ laß, laut lachen müssen. Mir kam sofort der Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator Jean Pütz in den Kopf, der in seiner Fernsehsendung Hobbythek stets den Spruch „Ich hab‘ da mal was vorbereitet…“ von sich gab! 🙂
    Viel Spaß noch beim Pralinenherstellen!
    Liebe Grüße!
    Andreas Klein

    Antwort
    • Hallo Andreas,

      meine Freunde müssen auch immer lachen, wenn sie zu Besuch kommen und ich obligatorisch sage: „Ich hab da mal was ausprobiert!“ Deshalb konnte es auch gar keinen anderen Begleitspruch geben :-). An Jean Pütz hatte ich bis dato mit seinem „ich hab da mal was vorbereitet“ nicht gedacht, aber jetzt, wo du es sagst…. Glücklicherweise ist mein „was ausprobiert“ meistens auch genießbar.
      Danke, für die nette Meldung!

      Herzliche Grüße
      Silke

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: