RSS-Feed

Probebacken Teil 1: Whoopie Pies mit Schoko-Ganache

Veröffentlicht am

So, der Startschuss für`s Probebacken ist gefallen! Diverse Feierlichkeiten stehen bald vor der Tür, also frisch ans Werk, Rezepte raussuchen und losbacken!
Das Rezept, für das ich mich als erstes entschieden habe, trage ich schon seit dem Herbst mit mir herum, genau genommen seit Erscheinen der Herbstausgabe 3/2012 des „Sweet Paul“ Magazins. Hier gab es ein paar Seiten zum Thema Schokolade, mit Rezepten, die mir das Wasser im Munde zusammenlaufen ließen. Und endlich habe ich das erste ausprobiert…Hm, lecker!

Whoopie Pies mit Schoko-Ganache (Sweet Paul 3/2012, Seite 31, by Paul Lowe)

Whoopie Pies mit Schoko-Ganache

Whoopie Pies mit Schoko-Ganache

60 g weiche Butter
110 g Zucker
110 g brauner Zucker
1 Ei (Größe L)
235 ml Milch
1 TL Vanilleextrakt
200 g Mehl
80 g Kakao

Butter und Zucker verschlagen. Das Ei zugeben und gut untermischen. Milch, Vanilleextrakt, Mehl und Kakao zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Aus jeweils zwei EL Teig kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und im auf 190° C vorgeheizten Ofen ca. 12-14 Minuten backen. Anschließend auf einem Rost abkühlen lassen.

Whoopie Pies mit Schoko-Ganache

Whoopie Pies mit Schoko-Ganache

Für die Ganache

110 g Sahne und
110 g Zartbitterschokolade

gemeinsam schmelzen. Wenn die Masse glatt ist, vom Herd nehmen. Nun abkühlen lassen. Während die Ganache abkühlt, wird ihre Konsistenz cremig. Jeweils etwas Ganache zwischen zwei Whoopies geben.

Advertisements

Über Silke

myyummyprojects.wordpress.com

»

  1. Mit Schokolade liegt man einfach nie falsch. 😉 Sehr lecker klingt das (und sieht auch so aus).

    Liebe Grüße,
    Anni

    P.S.: Ich mag deine Blogname-Unterüberschrift (oder wie nennt man das? :D): „Ich hab da mal was ausprobiert…“ ist auch immer mein Standardspruch bei neuen Rezepten.

    Antwort
    • Liebe Anni,

      vielen Dank! Die Whoopies waren tatsächlich sehr lecker. Ich habe sie direkt am Backtag schön verpackt in kleine Tütchen an Freunde als Mitbringels (natürlich mit „Ich hab da mal was ausprobiert…“😊) verschenkt und alle waren begeistert.

      Ich hoffe, dass wir den Spruch noch ganz oft sagen und die Ergebnisse auf unseren Blogs vorstellen….

      Herzliche Grüße
      Silke

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: