RSS-Feed

Leckere Grillbegleiter: Oliven-Hirtenkäse-Salat, Tomatenbutter und Cream Cheese-Dip

Veröffentlicht am

Beim Grillen mag ich sehr sehr gerne -neben dem Grillgut natürlich- die köstlichen Begleiter: Leckere Salate, Dips und Cremes, Sößchen…etc. etc. etc…. Heute möchte ich einmal drei sehr leckere Grillbegleiter (Natürlich schmecken die auch zu jeder anderen Zeit!) vorstellen. Sehr simpel, aber absolut lecker:

Den Oliven-Hirtenkäse-Salat mache ich -besonders im Sommer- sehr gerne und oft. Er ist schnell gemacht, die Zutaten sind bei mir fast immer vorrätig und er ist auch gern gesehenes „Mitbringsel“ für Grillabende bei Freunden.

Oliven-Hirtenkäse-Salat

200 g Feta- oder Hirtenkäse
ca. 150 g schwarze Oliven
ca. 1 EL gehackte glatte Petersilie
ca. 50 – 75 ml Olivenöl

Käse in Würfel schneiden und mit den Oliven in eine Schüssel geben. Petersilie zugeben und Zutaten einmal durchrühren. Olivenöl über Käse und Oliven geben, nochmal durchrühren und Salat ein wenig durchziehen lassen.

Oliven-Feta-Salat

Oliven-Feta-Salat

Tomatenbutter wollte ich schon seit längerem machen. Vor Jahren habe ich schon einmal eine sehr leckere auf einer Party gegessen und fand sie geschmacklich toll. Nun haben wir vor kurzem Freunde in FfM besucht und es gab als kleine Vorspeise u.a eine köstliche Tomatenbutter.

Tomatenbutter

125 g weiche Butter
1/2 Schalotte, ganz fein gehackt
ca. 3 EL Tomatenmark
frisch gem. schwarzer Pfeffer
Salz

Butter mit Schalottenwürfeln und Tomatenmark gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tomatenbutter

Tomatenbutter

Der Cream Cheese-Dip ist so simpel mit seinen zwei Zutaten, dass es mir fast schon ein bisschen peinlich ist, ihn hier vorzustellen. Aber er ist einfach unheimlich lecker! Das erste Mal habe ich den Cream Cheese-Dip in Singapur gegegessen. Wir waren bei deutschen Freunden zum BBQ eingeladen und dazu gab es eine leckere Rohkostplatte mit eben diesem Dip. Ich war sofort total begeistert und fragte die Gastgeberin nach dem Rezept. Na, da war ich erstmal baff, als sie mir Cream Cheese und Sour Cream nannte. Das war`s? Konnte ich erst gar nicht glauben. Seitdem und auch nach unserer Rückkehr nach Deutschland , habe ich die Creme natürlich ganz oft gereicht, wenn wir Besuch hatten und sie ist bisher jedes Mal sehr gut angekommen. Na, und wenn ich dann nach dem Rezept gefragt werde, sind die Fragenden auch ganz erstaunt!
In Singapur haben wir den Dip immer mit Cream Cheese Onion zubereitet. Da ich aber hier noch nie diese Geschmacksrichtung gefunden haben, nehme ich meistens Kräuter, aber das ist nach Geschmack variabel.

Cream Cheese-Dip

200 g Schmand oder Sauerrahm
200 g Kräuter-Schmelzkäse

Beides in eine Schüssel geben und gut verrühren. Mit Möhren-, Paprika-, Gurkenstreifen etc. servieren.

(Foto folgt!)

Advertisements

Über Silke

myyummyprojects.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: