RSS-Feed

Und wieder gute Vorsätze… Fenchel-Melonen-Salat und gegrillte Wassermelone mit Currysalz

Veröffentlicht am

Ja, da sind sie wieder…meine guten Vorsätze. Zwei Wochen habe ich es mir mit Maritus und Filia gut gehen lassen in unserem Familiensommerurlaub in der Türkei: Schönes Hotel, ein unerwartet sehr angenehmes Klima -heiß, aber überhaupt nicht schwül- (ich glaube, wir haben in diesem Jahr deutlich weniger geschwitzt als die Daheimgebliebenen), badewasserwarmes Meer, Strand, Pool, Meerblick vom Balkon, ein schönes Buch…und wundervolles Essen.
Ganz besonders hatte es mir der Mohnkuchen vom Dessertbuffet angetan, der war wirklich ganz besonders köstlich. Und so landete das ein und andere Stückchen auf meinem Teller und von dort fast direkt auch auf meinen Hüften. Aber… es ist doch schließlich Urlaub! Seufz! Zu Hause versuche ich ja wirklich (meistens) auf meine Ernährung zu achten, aber im Urlaub…nee,nee,nee…! Da  muss man doch einfach mal eine Ausnahme machen!
Jedenfalls sind sie nun wieder da… meine guten Vorsätze die erworbenen überflüssigen Pfunde auch wieder los zu werden. Ein toller Helfer dabei ist für mich Wassermelone. Diese esse ich sehr gerne, sie macht mich recht satt, hat viel Wasser (das ich eh immer zu wenig trinke) und ist auch gut mit herzhaften Geschmacksrichtungen kombinierbar.
Den Fenchel-Melonen-Salat habe ich in einer Ausgabe der „essen & trinken Für jeden Tag“ gefunden. Die Kombination von Melone und Fenchel schmeckt ganz toll. Statt Parmaschinken kann man auch einen anderen rohen Schinken nehmen (oder auch weglassen, wenn man den Salat fleischlos möchte).

Fenchel-Melonen-Salat

Fenchel-Melonen-Salat

Fenchel-Melonen-Salat

1 Fenchelknolle (ca. 650 g), geputzt und so fein wie möglich gehobelt
Salz, Pfeffer
1 EL gehacktes Basilikum

Fenchel mit Salz, Pfeffer und Basilikum in einer Schüssel mischen und ca. 2-3 Minuten kräftig kneten.

2 TL Zitronensaft
2 EL Olivenöl

hinzugeben und 10 Minuten ziehen lassen

600 g Wassermelone

schälen, Kerne so gut es geht entfernen und würfeln. Dann unter den Fenchel mischen.

Parmaschinken

in Stücke zupfen und auf vier Teller (jeweils 2 Scheiben pro Teller) oder einer Platte verteilen und den Salat dazugeben. Obenauf noch etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer geben.

Und auch auf dem Grill macht mein Wassermelönchen eine gute Figur:
(Idee ebenfalls in einer „e&t Für jeden Tag“ gefunden)

Gegrillte Wassermelone mit Currysalz

Gegrillte Wassermelone mit Currysalz

Gegrillte Wassermelone mit Currysalz

Für das Currysalz:

3 EL Fleur de Sel mit 1 EL Currypulver mischen.
1/2 Wassermelone in ca. 3 bis 4 cm breite Spalten schneiden.

Wassermelonenstücke nun entweder auf dem heißen Grill oder in einer leicht geölten Grillpfanne 5 bis 6 Minuten grillen. Dann mit dem Currysalz bestreuen.

Na und zum Schluss möchte ich euch noch den Mohnkuchen zeigen. Einer, der für die Desserts zuständigen Köche, war so nett, mir das Rezept für den Kuchen zu geben. Er hat sich riesig gefreut, dass sein Mohnkuchen uns so gut geschmeckt hat und wir gerne das Rezept wollten (An dieser Stelle herzliche Grüße an die liebe M. nach Magdeburg, die mit mir den leckeren Mohnkuchen zusammen genossen hat.). Der Kuchen wird demnächst -sofern ich das Rezept aus dem Türkischen richtig übersetzt und die Mengenangaben auf Kleinküchenniveau reduziert habe- natürlich nachgebacken und natürlich werde ich berichten…

Mohnkuchen

Mohnkuchen

Advertisements

Über Silke

myyummyprojects.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: