RSS-Feed

„Baked Eggs Avocado“ mit Tomatensalsa

Veröffentlicht am

Als ich in der letzten Woche die neue Ausgabe der „Lecker“ mit nach Hause brachte, wollte ich diese bei einem Kaffee nur mal kurz durchblättern, um sie dann später ausgiebigst und in Ruhe zu lesen. Aber es war soo viel Leckeres darin, dass -1 – 2 -3 schwups- gefühlte zwanzig Klebemarker ihren Weg ins Heft fanden. Besonders der Beitrag über Avocados und die sechs schönen Avocado-Rezepte haben mir besonders gut gefallen. Und da ich Avocados sehr sehr gerne mag, habe ich das erste Rezept direkt am nächsten Tag ausprobiert.

Die mit einem Ei in der Kuhle im Ofen gebackenen Avocado schmeckten einfach köstlich. Das noch weiche Eigelb harmoniert ganz toll mit den Avocados, der Bacon fügt sich geschmacklich wunderbar mit ein und die Tomatensalsa rundet das Gericht perfekt ab.

„Baked-Eggs-Avocado“ mit Tomatensalsa

2 reife Avocado
2 TL Zitronensaft
Salz, Pfeffer
4 Eier

Avocados längs halbieren und den Kern herauslösen. Die Schnittflächen mit Zitronensaft bestreichen. Von der Unterseite der Avocados ein Stück Schale abschneiden, so dass sie auf dem Blech gerade stehen können. Avocados auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und die Schnittflächen mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Eier einzeln aufschlagen und jeweils eins in jede Mulde geben. Dabei kann es sein, dass etwas vom Eiweiß auf das Blech läuft.

Im auf 175° C (Umluft 150° C ) vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen.

6 Scheiben Bacon

Bacon in dünne Streifen schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten und anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für die Salsa

1 rote Zwiebel, fein gewürfelt
200 g Tomaten, fein gewürfelt
2 EL Weißweinessig
einige spritzer Tobasco
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 Prise Zucker

Zwiebel- und Tomatenwürfel mit Essig, Öl, Tabasco, Salz, Pfeffer und Zucker mischen.

Die Avocados aus dem Ofen nehmen, die Eier mit etwas Salz und Pfeffer würzen und alles mit dem Bacon bestreuen. Die Salsa dazu servieren.

Das Rezept ist für vier Personen.

Advertisements

Über Silke

myyummyprojects.wordpress.com

Eine Antwort »

  1. Pingback: Getestet und für sehr gut befunden | Auf die gute (alte) Art

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: