RSS-Feed

Halloween-Kekse

Veröffentlicht am

Ehrlich gesagt machen wir uns eigentlich gar nicht viel aus Halloween.
Mittlerweile gibt es ja wirklich einiges zum Thema im Angebot (Halloween-Partys, -kostüme, -deko, -nudeln, -bonbons, ja sogar Bockwürstchen mit Gespensterprint in der Pelle) und manche Sachen sind aber wirklich so nett, dass ich dann doch mit mir kämpfe, diese nicht zu erwerben und nach Hause zu schleppen…

…wie zum Beispiel gestern im schwedischen Möbelhaus, da hatte es mir eine Spinnennetzschale aus Metall angetan. Die war wirklich süß, aber -tatarataaa- ich bin dann doch standhaft geblieben!

Auch in verschiedenen Magazinen, bei Pinterest etc. habe ich dieser Tage viele nette und teils aufwendige Bastel-, Deko- und Foodideen gesehen, die mich dann doch mal eine thematische Pinwand anlegen ließen.

Tja und weil das Wetter eh doof war, habe ich im Rahmen des Filia-Ferienprogrammes Kekse gebacken und mit Filia versucht, diese mit unseren bescheidenen Zuckerschrift- und Farbvorräten ein wenig spooky aussehen zu lassen.

Für die Kürbiskekse wollte ich schlau sein und meinen weißen Zuckerguss mit gelber und roter Lebensmittelfarbe orange färben. Hm, „hat super geklappt“, farblich lag ich eher bei lachs oder flamingo.

Aber Filia haben die Kürbiskekse gefallen und ich konnte so schnell fast gar keine Fotos machen, wie die ersten auch schon verputzt waren.

Spooky Halloween-Kekse

Halloween-Kekse

Für die Kekse nehmt ihr einfach das Ausstech-Kekse-Rezept Eures Vertrauens. Ich habe folgendes Butterplätzchenrezept genommen:

Butterplätzchenteig

200 g Butter
100 g Puderzucker
1 P. Vanillezucker oder 1 EL selbstgemachter Vanillezucker
2 Eigelbe
300 g Mehl

Aus den Zutaten einen Knetteig bereiten, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank geben.

Teig anschließend auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche mit einer gut bemehlten Teigrolle nicht zu dünn ausrollen und gewünschte Figuren ausstechen.

Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 15 Minuten +/- backen.

Wenn die Kekse abgekühlt sind, diese nach Lust und Laune verzieren.

Advertisements

Über Silke

myyummyprojects.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: