RSS-Feed

Erdbeer-Käse-Streusel-Kuchen

Veröffentlicht am

Sagt mal…. habt ihr gerade auch so viele Termine?
Immer, wenn ich denke, dass es nächste Woche besser wird, werde ich durch einen Blick in den Familienkalender eines Besseren belehrt. Bisher kenne ich solch eine Terminflut eigentlich nur immer zum Jahresende. Aber jetzt auch noch zur Jahresmitte?
Och nöö! Midyearterminoverflow! Na ja, hilft ja nichts, müssen wir wohl durch.

Hier und da ist der ein oder andere Termin aber dann doch auch mal sehr nützlich, nämlich wenn zum Beispiel ein superleckerer Kuchen dabei herauskommt.
Filias Hockeymannschaft hatte ein Heimturnier und für die Kuchentheke wollte ich was Leckeres mitbringen. Ein paar Tage zuvor hatte ich zufällig via Pinterest auf dem Blog „joansfoodwanderings.blogspot.com“ ein lecker klingendes Rezept für einen Erdbeer-Käse-Streusel gesehen, den ich unbedingt ausprobieren wollte. Nun ist das ja mit neu ausprobierten Rezepten halt immer so eine Sache… aber ich habe mich dann doch dafür entschieden, den bisher ungetesteten Kuchen für die Kuchentheke zu backen. Falls er nicht schmeckte, konnte ich zur Not ja immer noch sagen, dass ich gar nicht weiß, von wem der Kuchen denn ist oder zumindest darauf verweisen, dass es sich um ein neues, ungetestetes Rezept handelte  😉 .

Aber -glücklicherweise- war das gar nicht notwendig. Der Kuchen schmeckte nämlich ganz vorzüglich und ich freute mich ganz dolle der lobenden Worte 🙂 .

Eine Kleinigkeit muss ich dann aber doch noch anmerken… denn leider habe ich es verpasst, noch schnell ein hübsches Foto vom Kuchen zu machen, bevor er auf dem Buffettisch ausgestellt wurde und so musste ich ein bisschen improvisieren…. aber versprochen… wenn ich den Kuchen das nächste Mal backe, wird eines nachgeliefert.

Erdbeer-Käse-Streusel-Kuchen

Erdbeer-Käse-Streusel-Kuchen

Das Rezept war in US-Maßen, die ich dann umgerechnet bzw. hier und da durch klitzekleine Änderungen angepasst habe.

Erdbeer-Käse-Streusel-Kuchen

ca. 300 g frische Erdbeeren

3 EL Zucker

3 TL Wasser

1 1/2 TL Speisestärke

Gebt die Erdbeeren und den Zucker in einen Topf und erhitzt diese bei kleiner Hitze, bis sie ihren Saft abgeben (ca. 5 Minuten).

Die Speisestärke verrührt ihr mit dem Wasser, gebt diese dann zu den Erdbeeren und rührt sie gut unter.

Rührt die Erdbeeren vorsichtig noch weitere 1 – 2 Minuten, bis der Saft andickt.

Stellt die Erdbeeren zur Seite und lasst sie abkühlen.

Erdbeeren

Erdbeeren

240 g Mehl

170 g Zucker

115 g Butter

Aus diesen drei Zutaten bereitet ihr feine Streusel zu.

Von den Streuseln nehmt ihr ca. 100 g weg und stellt diese beiseite.

Zu den verbleibenden Streuseln gesellen sich nun

1/2 TL Backpulver

1/2 TL Natron

1 Prise Salz

200 g Sauerrahm oder Schmand

1 großes Ei

1 TL Vanilleextrakt (alternativ Vanillearoma).

Gebt dies zum Streuselteig und vermischt die Zutaten mit einem Löffel kurz zu einem glatten Teig.

Gebt den Teig in eine gefettete Springform (24 cm Durchmesser) und streicht ihn glatt.

Für die Käsemasse verrührt ihr

230 g Frischkäse

55 g Zucker

1 großes Ei.

Nun gebt ihr die Käsemasse auf den Rührteig, aber nicht bis ganz zum Rand.

Auf die Käsemasse kommen die angedickten Erdbeeren.

Erdbeer-Käse-Streusel-Kuchen

Und auf die Erdbeeren gebt ihr nun noch die zurückbehaltenen Streusel.

Erdbeer-Käse-Streusel-Kuchen

Backt den Kuchen  für ca. 50 – 60 Minuten im auf 175° C vorgeheizten Ofen.

Bevor ihr den Kuchen aus der Form löst, lasst ihn ca. 20 Minuten abkühlen.

Erdbeer-Käse-Streusel-Kuchen

Ich könnte mir vorstellen, dass der Kuchen auch mit Rhabarber richtig gut schmecken würde…. wird ausprobiert!

 

 

Advertisements

Über Silke

myyummyprojects.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: