RSS-Feed

Leckerliebste Sommerzeit: Melonen-Radieschen-Salat

Veröffentlicht am

Hm, ich hab da mal was ausprobiert … genauso stand ich gestern vor diesem Salat und betrachtete ihn eingehend. Ob der wohl auch schmeckt? Tja, das würde ich wohl nur wissen, wenn ich ihn dann auch kostete…

Eigentlich habe ich in meiner „Lecker“-Hefte-Sammlung nur das Rezept für einen absolut leckeren Browniekuchen mit Karamell heraussuchen wollen und rein zufällig fiel mir dann aber die Juli/August Ausgabe aus 2012 in die Hände und darin entdeckte ich den Melonen-Radieschen-Salat.  In den Sommermonaten gehören Salate zu meinen absoluten Lieblingsspeisen und die Kombination aus Wassermelone, Radieschen und getrockneten Tomaten schrie einfach nach „Probier mich aus!“.

Das habe ich natürlich dann auch gleich gemacht und nachdem ich -nach dem ersten kritischen Blick- gekostet hatte, war schnell klar, dass dieser Salat meine leckerliebste Sommerzeit sehr bereichern wird. Total lecker!

Für das Dressing wird Balsamico-Essig verwendet. Ich habe erstmal dunklen genommen. Als ich dann aber meinen mit dem Salat in der Lecker-Zeitung verglich, konnte ich mir gut vorstellen, dass dort vielleicht eher weißer Balsamico zum Einsatz gekommen war. Jedenfalls schaute der Zeitungssalat farblich etwas hübscher aus als meiner. Aber das ist ja nicht schlimm, denn in erster Linie soll er ja schmecken… und das tut er zweifelsohne.

Melonen-Radieschen-Salat

Melonen-Radieschen-Salat

Melonen-Radieschen-Salat

1 Glas (280 ml) getrocknete Tomaten in Öl

1 Wassermelone (von etwas 3 kg)

1 Bund Radieschen

1 Bund glatte Petersilie

Gießt die Tomaten in ein Sieb ab, fangt aber das Öl auf, denn ihr benötigt 4 EL davon für das Dressing.

Würfelt die Tomaten fein.

Das herausgelöste und entkernte fruchtfleisch der Wassermelone würfelt ihr.

Die Radieschen werden in ganz feine Streifen geschnitten.

Die abgezupften Petersilienblätter hackt ihr fein.

Mischt Tomaten-, Melonen- und Radieschenstücke sowie die Petersilie in einer Schüssel.

Für das Dressing verrührt ihr

6 EL Balsamico-Essig

Salz, Pfeffer

1 – 2 TL brauner Zucker.

Schlagt nun die 4 EL vom Tomatenöl darunter und mischt das Dressing locker unter die Salatzutaten.

Melonen-Radieschen-Salat

Melonen-Radieschen-Salat

 

Advertisements

Über Silke

myyummyprojects.wordpress.com

»

  1. Was für eine Kombination! Ich kann es mir aber sogar vorstellen. Bestimmt supererfrischend. Melone-Gurke finde ich schon klasse. Mit roten Zwiebeln und Schafskäse. Aber Radieschen? Wird morgen gleich eingekauft!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: