RSS-Feed

„Pulled Pork“ aus dem Ofen

Veröffentlicht am

oder so 😉

Satt und fast zufrieden sitze ich vor meinem Notebook und schreibe diese Zeilen.

Das „Pulled Pork“ war geschmacklich sehr sehr lecker.
Zudem ist es ein Gericht, das wirklich nicht viel Arbeit macht:

Marinade anrühren, Fleisch rein, ab in den Kühlschrank.

Fleisch in den Backofen und dreieinhalb bis vier Stunden was anderes machen.

Super!

Leider ist mein Fleisch nur nicht soo zart geworden, das es -im wahrsten Sinne des Wortes- fast ganz von alleine auseinanderfiel und wie ich es eigentlich erwartet hatte. So sind meine Fleischstückchen doch etwas größer ausgefallen, als beim klassischen „Pulled Pork“. Aber geschmacklich hat es mich dennoch überzeugt. Die leichte Süße der Sauce zusammen mit Krautsalat auf einem Hamburger Brötchen…. hmmmmmm!

"Pulled Pork"

„Pulled Pork“

„Pulled Pork“

Für die Marinade/Sauce:

2 Knoblauchzehen, ganz fein gehackt oder durchgepresst

250 ml Cola

150 ml Barbecue-Sauce

2 EL Öl

2 EL Worcestershire-Sauce

1 EL Senf

1 EL gekörnte Brühe

1 EL brauner Zucker

getrockneter Majoran (Ich habe einen TL genommen.)

getrockneter Thymian (Ich habe einen drittel TL genommen.)

Pfeffer

Tabasco und Chilipulver nach Geschmack (Ich habe beides weggelassen, damit Filia es auch isst.)

Verrührt alle Zutaten zu einer Marinade.

Legt

4 Schweineschnitzel

so in eine Auflaufform, dass sie sich nicht überlappen.

Gebt nun die Marinade über das Fleisch.

Bedeckt die Form mit Frischhaltefolie und stellt sie anschließend für mindestens 2 – 3 Stunden, besser jedoch über Nacht in den Kühlschrank.

Heizt den Backofen auf 140° C vor.

Nehmt die Folie von der Form und stellt diese in den Ofen.

Bei 140° C lasst ihr das Ganze nun erstmal 2 Stunden schmoren.

Nun schaltet ihr die Temperatur auf 100° C herunter und lasst das Fleisch weitere 1 1/2 bis 2 Stunden im Ofen.

Fleisch mit einer Gabel auseinanderzupfen.

 

Advertisements

Über Silke

myyummyprojects.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: