RSS-Feed

Gebratener Rosenkohl mit Datteln

Veröffentlicht am

Obwohl ich Rosenkohl ja eigentlich gar nicht mag, gibt es doch irgendwie immer mal wieder ein Rezept, das mich dann doch reizt, es einmal auszuprobieren. Nach meiner positiven Erfahrung mit dem Rosenkohl mit Speck und Salbei, habe ich mich rund zwei Jahre später wieder an ein Rosenkohlgericht gewagt. Gefunden habe ich es in einer Ausgabe des Edeka-Kundenmagazins „Mit Liebe“. Die Kombi aus Rosenkohl und Datteln gewürzt mit etwas Kreuzkümmel fand ich sehr interessant.

Ich wurde nicht enttäuscht. Der so zubereitete Rosenkohl hat mir sehr sehr gut geschmeckt. Werde ich sicherlich bald noch einmal kochen.

Tja, ich fass es nicht. Was habe ich früher bei meinen Eltern gejammert, wenn es Rosenkohl gab, so fürchterlich fand ich das Zeug (und meine Mutter kann superleckergut kochen!!) und jetzt probiere ich freiwillig Rezepte damit aus und finde sie auch noch lecker. 🙂

Gebratener Rosenkohl mit Datteln

Gebratener Rosenkohl mit Datteln

Gebratener Rosenkohl mit Datteln 


1 kg Rosenkohl

2 rote Zwiebeln

2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

100 ml Apfelsaft

100 ml Gemüsebrühe

50 -80 g Soft-Datteln ohne Stein

1 EL Thymian, frisch gehackt

1/2 TL Zitronensaft

1 TL Akazienhonig

Kreuzkümmel, gem.

 

Gebratener Rosenkohl mit Datteln

Gebratener Rosenkohl mit Datteln

Löst die äußeren Blätter der Rosenkohls ab, dann wascht ihr ihn und halbiert jedes Röschen längs.

Die Zwiebeln schneidet ihr in Streifen.

Erhitzt das Olivenöl in einer Pfanne und bratet Zwiebeln und Rosenkohl ca. 5 Minuten goldbraun an.

Salzen und pfeffern.

Löscht mit dem Apfelsaft und der Brühe ab und dünstet das Ganze zugedeckt ca. 3 -4 Minuten.

Rührt gelegentlich mal um.

Nun nehmt ihr den Deckel wieder ab und dünstet das Gemüse weitere 2 -3 Minuten.

In der Zwischenzeit schneidet ihr die Datteln in Streifen.

Gebt die Dattelstreifen und den Thymian zum Rosenkohl und schmeckt alles mit Zitronensaft, Honig, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer ab.

Das Rezept sieht eine Prise Kreuzkümmel vor. Ich habe aber mit ungefähr einem 3/4 gestrichenen Teelöffel  Kreuzkümmel gewürzt. Da Kreuzkümmel aber ein intensives Gewürz ist und Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind, tastet euch ansonsten vorsichtig mit der Menge ran.

Das Rezept ist für vier Portionen.

 

 

Advertisements

Über Silke

myyummyprojects.wordpress.com

Eine Antwort »

  1. Pingback: Gebratener Rosenkohl mit Datteln und Halloumi | Just another Foodporn-Blog?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: