RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Fußball

Ein gelungener Auftakt…. Oliven-Tomaten-Cheddarkäsepicker

Veröffentlicht am

Na, wenn das nicht mal ein gelungener WM-Auftakt der deutschen Nationalmannschaft war!

Um ehrlich zu sein, interessiere ich mich eigentlich gar nicht so für Fußball (ganz im Gegensatz zu meinem Mann 🙂 ), aber… aber alle zwei Jahre zur WM oder EM, lugt dann doch aus meinem tiefsten Inneren ein Fünkchen Fußballfieber (wahrscheinlich angesteckt durch die epedemieartige Ausbreitung von Fußballfanartikeln jeglicher Art) hervor und schwups, sitze ich mit Nachbarn oder Freunden zwischen Grillwürstchen und n`em Fäßchen Bier (natürlich von einer unserer Düsseldorfer Hausbrauereien) und schaue der deutschen Mannschaft beim Fußballspielen zu, fiebere mit, verstehe immer noch nicht, warum es „Abseits“ gibt und was das eigentlich genau ist und jubele wenn ein Tor fällt.

Bei der letzten EM habe ich dann angefangen, auch thematisch etwas zum kleinen Fußballbuffet beizutragen. Ich wollte einen Kuchen in „schwarz-rot-gold“ backen. Die dunkle Schicht war durch den Kakao auch wirklich gut gelungen, die Rote war jedoch leider eher blassrosa und das Gold schaute wie ganz normaler Rührkuchen aus. Das Rot hatte ich mit Erdbeersirup gefärbt, das Gold mit pürierten Pfirsichen. Davon war aber nach dem Backen nicht mehr wirklich was zu sehen. Na ja, geschmeckt hat der Kuchen trotzdem und alle lobten seine außerordentliche Saftigkeit 🙂 .

Heute habe ich zum Auftakt nun ein paar „schwarz-rot-goldene“ Oliven-Tomaten-Cheddarkäsepicker gemacht. Die schauten richtig nett aus und Käsepicker kommen irgendwie auch nie ganz aus der Mode.

Oliven-Tomaten-Cheddarkäsepicker

Oliven-Tomaten-Cheddarkäsepicker

Oliven-Tomaten-Cheddarkäsepicker

schwarze Oliven

kleine Cocktailtomaten

Cheddarkäse (in „orange“), in Würfel geschnitten

Oliven-Tomaten-Cheddarkäsepicker

Oliven-Tomaten-Cheddarkäsepicker

Oliven, Tomaten und Cheddar auf Zahnstocher stecken. Fertig ist ein leckerer WM-Snack.

Ich hatte nur Cheddar in Scheiben vorrätig. Diese habe ich übereinander gestapelt und in Würfel geschnitten.

%d Bloggern gefällt das: