RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Grünkohl

Grünkohl-Blaubeer-Salat mit Blutorangen und Honig

Veröffentlicht am

Ohjeeeeee!

Es ist kaum zu glauben, wie die Zeit rast. Eben war doch gefühlt noch irgendwie Weihnachten und jetzt ist der Januar schon vorbei. Nun wird es aber ganz fix Zeit, endlich mal wieder ein leckeres Rezept zu posten.

Und tatarata…. mein erster Blogpost in diesem Jahr ist natürlich wieder ein superleckerer Salat!

Das Rezept habe ich in der Sommerausgabe 2015 des „Sweet Paul Magazins“ entdeckt. Allerdings frage ich mich jetzt so im Nachhinein, warum dieses Rezept in der Sommerausgabe zu finden war. Frischer Grünkohl im Sommer? Hm… ist mir ehrlich gesagt noch nicht begegnet. Aber gut, das Rezept hat geduldig in meiner Mappe gelegen und auf die Grünkohlzeit gewartet. Und auch für mich hat sich das Warten gelohnt. Der Salat ist superlecker und farblich ein echter Hingucker im tristen, regnerischen Wintergrau.

Grünkohl-Blaubeer-Salat mit Blutorangen und Honig

Grünkohl-Blaubeer-Salat mit Blutorangen und Honig

Grünkohl-Blaubeer-Salat mit Blutorangen und Honig

• 500 g Grünkohl

• 2 EL Honig

• 2 EL Pinienkerne

• 2 Blutorangen 

• 100 g Blaubeeren

• 20 Minzblättchen

• Salz und Pfeffer

• 4 EL Olivenöl

Grünkohl-Blaubeer-Salat mit Blutorangen und Honig

Grünkohl-Blaubeer-Salat mit Blutorangen und Honig

Zupft die Grünkohlblätter in mundgerechte Stücke.

Gebt den Grünkohl mit dem Honig in eine Schüssel und knetet ihn mit den Händen durch, sodass der Grünkohl etwas weicher wird.

Röstet die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett an.

Schält die Blutorangen und schneidet sie in Scheiben.

Verteilt die Grünkohlblätter auf Teller oder einer großen Platte.

Gebt Blutorangen, Blaubeeren, Pinienkerne und Minzblättchen darauf, würzt mit Salz und Pfeffer und träufelt das Olivenöl über den Salat.

Natürlich könnt ihr die Zutaten auch alle vorsichtig in einer Schüssel mischen.

Das Rezept ist für ca. 4 Personen.

 

 

 

Advertisements

Grünkohlsalat mit Orangendressing

Veröffentlicht am

Grünkohlsalat?

Kannte ich bis vor kurzem auch noch nicht. Bei uns gibt es den guten, alten Grünkohl immer schön „untereinander“ sprich mit Kartoffeln zusammen gekocht, dazu noch Speck, Kasseler und Mettwürstchen, herrlich!

Da blätterte ich letztens so am Zeitschriftenregal in der „Gut kochen und backen“, als ich den Artikel über Grünkohlanbau samt Rezepten fand. Die musste ich ausprobieren, also schwups Zeitung rein in den Einkaufswagen und ab zur Kasse.

Frischen Grünkohl brachte mir auf Bestellung dann meine Bio-Gemüsekiste nach Hause und schon konnte es losgehen.
Da mit jedem leckeren Plätzchen, das ich mir so über den Tag verteilt gönne, meine guten Vorsätze für 2014 täglichen um einige Gramm mehr werden, habe ich mich erst einmal -allein um das Gewissen zu beruhigen 😉 – für den Grünkohlsalat mit Orangendressing entschieden.

Super lecker!!

Grünkohlsalat

Grünkohlsalat

Grünkohlsalat mit Orangendressing

4 EL Sonnenblumenkerne

Kerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann herausnehmen und abkühlen lassen.

400 g Grünkohl ohne Stiel, also nur die zarten Blätter

400 g Möhren

400 g Äpfel

Den Grünkohl, nachdem ihr ihn gründlich gewaschen habt, sehr fein schneiden.

Die geschälten Möhren sowie die vom Kerngehäuse befreiten Äpfel grob raspeln.

Für das Dressing

200 g saure Sahne

100 ml Orangensaft

2 EL Zitronensaft

2 EL Öl

Salz, Pfeffer

1 Prise Zucker

verrühren und mit Grünkohl, Möhren und Äpfeln mischen.

Salat nun noch einmal abschmecken und mit Sonnenblumenkernen bestreuen (oder diese mit untermischen).

Grünkohlsalat

Grünkohlsalat

%d Bloggern gefällt das: