RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Lachs

Avocado-Lachs-Salat

Veröffentlicht am

Ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet ein schönes, ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest!

Bevor ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr wünsche, möchte ich noch dieses sehr sehr leckere Rezept mit euch teilen.

Gefunden habe ich den Avocado-Lachs-Salat in der Novemberausgabe der „Lecker“ (daraus hatte ich ja auch schon die „Baked Eggs Avocado“ ausprobiert). Dem dort gegebenen Namen zufolge, sollte es sich um eine Avocado-Lachs-Creme handeln. Als ich diese aber dann zum ersten Male ausprobierte, war mein Ergebnis: Ein toller Salat!

Perfekt passte dieser auch zu meinem Mädelsabend, wo der Salat einige neue Freundinnen gefunden hat.

Und da ich ihn auch toll für`s Silvesterbuffet oder ein Neujahrsfrühstück finde, dachte ich, ist der Salat doch ein schöner myyummyprojects-2013-Jahres-Abschluß.

Ich freue mich jedenfalls schon ganz dolle auf viele neue leckere Projekte in 2014, eure Besuche und euer Feedback!

Kommt gut ins neue Jahr hinein!

Silke

Avocado-Lachs-Salat

Avocado-Lachs-Salat

Avocado-Lachs-Salat

100 g geräucherter Lachs, in dünnen Scheiben

1/2 Bund Dill (Im Ursprungsrezept ist ein ganzes Bund Dill angegeben, das ist mir aber zu viel.), fein geschnitten

150 g griechischer Joghurt (10% Fett)

1 Apfel, geviertelt und entkernt

1 reife Avocado

3 – 4 EL Zitronensaft

frisch gem. schwarzer Pfeffer

Salz

Den Lachs schneidet ihr in feine Streifen.

Die Lachsstreifen und den feingeschnittenen Dill verrührt ihr nun mit dem Joghurt.

Als Nächstes wird der Apfel fein gewürfelt und ebenfalls unter den Joghurt gerührt.

Die Avocado halbiert ihr nun längs, entfernt den Kern, löst das Fruchtfleisch aus der Schale und würfelt auch dieses fein.

Die Avocadowürfel mischt ihr mit dem Zitronensaft und hebt diese anschießend unter den  Joghurt.

Salat jetzt nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen.

Advertisements

Salat mit Fenchel, Orange und Lachs

Veröffentlicht am

Salat mit Fenchel, Orange und Lachs

Nach dem ganzen Süßkram (den ich ja auch liebe) kommt jetzt aber mal wieder ein richtig leckerer Salat. Zum Jahreswechsel hatten wir ein paar Tage bei Freunden in Franken verbracht. An einem Abend besuchten wir ein italienischen Restaurant, wo unser Freund einen sehr lecker klingenden Salat bestellte. Ich hatte erst auch mit diesem Salat geliebäugelt, entschied mich dann aber doch für eine Pizza. Der Salat schaute wirklich köstlich aus und mir wurde mehrfach versichert, dass er das auch wirklich war. Hier meine zu Hause gemachte Version dieses Salates:

Salat mit Fenchel, Orange und Lachs

Salat mit Fenchel, Orange und Lachs

Für einen Teller (für einen zum Sattwerden) oder eine Platte (für mehrere zum Teilen) nehmt ihr

ca. 10 -15 g Pinienkerne
ca. 2 – 3 Hände Feldsalat und/oder Rucola (oder auch anderer grüner Salat in Stücken)
1 kleine Fenchelknolle
1 Orange, filetiert (Saft dabei auffangen)
2 Lachsfilets
etwas Olivenöl
50 ml Olivenöl
50 ml Balsamico Essig
Salz, schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen. Salat und Fenchel waschen und putzen. Fenchel halbieren und in Scheiben schneiden. Den Salat auf einem Teller oder einer Platte mit dem Fenchel verteilen. Orangenfilets halbieren oder dritteln und auf den Salat geben. Lachs in etwas Olivenöl von beiden Seiten braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Lachs dann in Stücke zupfen und auf dem Salat verteilen. Pinienkerne darüber streuen. Olivenöl mit Balsamico, Orangensaft, Salz und Pfeffer sehr gut verschlagen, so dass eine cremige Konsistenz entsteht (Ich mache das meisten in einem Schraubglas und schüttele ganz dolle.). Dies nun über Salat und Lachs geben und genießen.

%d Bloggern gefällt das: