RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Marshmallow

Alle Jahre wieder…. mit drei köstlichen Desserts: Marshmallow Mokka-Mousse, Heidelbeer-Kokos-Schichtspeise und Kaki-Lebkuchen-Dessert

Veröffentlicht am

Wie schnell ein Jahr vorbei geht, merke ich immer wieder daran, dass entweder spontan und ohne Vorwarnung die Adventszeit vor der Türe steht oder einer meiner Lieben oder ich selbst Geburtstag habe. Kürzlich war ich dann tatsächlich schon wieder an der Reihe, die nächste Ziffer weiterzudrehen (glücklicherweise die Einerstelle 😉 ).

Am Abend hatte ich meine Damen geladen und zur Feier des Tages einmal drei Desserts aus meiner „myyummyprojects Ausprobier-Mappe“ zubereitet.

Fazit: Sehr lecker!
Mein persönlicher Favorit ist die Marshmallow-Mokka-Mousse, aber auch die anderen beiden fanden großen Anklang und haben es in meine Lieblingsrezepte-Mappe geschafft.

Die Rezepte stammen aus verschiedenen Ausgaben der „essen & trinken Für jeden Tag“ Die ersten beiden sind für vier Portionen ausgelegt, das Kaki-Lebkuchen-Dessert für zwei. Allerdings habe ich die Desserts in kleine Gläschen portioniert, denn erstens gab es ja auch noch etwas anderes zu essen und zweitens wäre es sonst wirklich eine sehr mächtige Portion gewesen.

Marshmallow-Mokka-Mousse

Marshmallow-Mokka-Mousse

Marshmallow-Mokka-Mousse

250 ml Milch

200 g weiße Marshmallows

4 TL lösliches Espressopulver

2 EL Amaretto

200 ml Sahne

50 g Amaretti-Kekse

500 g rote Grütze (gekauft oder selbst gemacht)

Die Marshmallows in Stücke schneiden und mit der Milch in einen Topf geben. Unter Rühren wird dies nun erhitzt und die Marshmallows aufgelöst. Anschließend in eine Schüssel gießen und das lösliche Espressopulver und den Amaretto unterrühren.

Masse nun kalt stellen und fest werden lassen, ab und zu umrühren.

Sobald die Masse beginnt fest zu werden (nach ca. 1 Stunde +), die Sahne steif schlagen.
1/3 der Sahne unter die Mokkamasse rühren, die anderen 2/3 locker unterheben.

Amarettis grob zerbröseln und abwechseln mit der Mousse und der roten Grütze in Gläser/Gläschen schichten (Mit Mousse beginnen und mit etwas Grütze und Amarettibröseln abschließen.).

Anschließend für mindestens eine Stunde kalt stellen. Ich habe das Dessert am Vorabend zubereitet.

Heidelbeer-Kokos-Schichtspeise

Heidelbeer-Kokos-Schichtspeise

Heidelbeer-Kokos-Schichtspeise

200 g TK-Heidelbeeren

4 EL Erdbeerkonfitüre

250 g Magerquark

30 g Zucker

1 P. Vanillezucker

4 EL Kokoslikör oder Orangensaft (Ich habe die Orangensaftvariante gemacht.)

125 ml Sahne

100 g Kokoskonfektkugeln (z.B. „Raffaello“)

Die Heidelbeeren auftauen lassen und mit dem entstandenen Saft und der glattgerührten Konfitüre mischen.

Quark, Zucker, Vanillezucker und Likör/Orangensaft gut verrühren.

Sahne steif schlagen und unterheben.

Konfektkugeln vierteln und mit dem Quark und den Heidelbeeren in mehreren Lagen in Gläser/Gläschen schichten (Mit Quarkcreme beginnen, mit etwas Heidelbeermasse und einigen Kokoskonfektstückchen enden.).

Dessert ca. 1 Stunde kalt stellen. Ich habe das Dessert am Vorabend zubereitet.

Kaki-Lebkuchen-Dessert

Kaki-Lebkuchen-Dessert

Kaki-Lebkuchen-Dessert

2 reife Kakis

1 Bio-Zitrone

150 g Sahnequark

200 g Vanillepudding (selbst gemacht oder gekauft)

1-2 EL Zucker

50 g Lebkuchen ohne Glasur oder Braune Kuchen

Von der Zitrone erstmal ein Stück Schale ganz dünn abschälen, anschließend den Saft auspressen.

Kakis schälen, die Blütenansätze entfernen und würfeln.

Kakiwürfel mit Zitronensaft und -schale in einen Topf geben und aufkochen.

Bei mitllerer Hitze ca. fünf Minuten musig einkochen, ich empfehle, dabei ab und an einmal umzurühren.

Kakikompott abkühlen lassen, Zitronenschale daraus entfernen.

Quark, Vanillepudding und Zucker verrühren.

Lebkuchen im Blitzhacker zerbröseln und abwechsselnd mit der Quarkcreme und dem Kompott in Gläser/Gläschen schichten (Mit der Quarkcreme beginnen und mit dem Kakikompott enden.).

%d Bloggern gefällt das: