RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Spargel

Fruchtiger grüner Spargel-Salat mit Quinoa

Veröffentlicht am

Da kam ich ausgeruht und erholt aus dem Sommerurlaub und wollte direkt frisch ans Werk mit dem Schreiben loslegen, um meine myyummyprojects-Warteschlange mal langsam etwas zu verkleinern … und was ist? Was habe ich mir schönes aus dem Urlaub mitgebracht? Eine dicke Rachenentzündung! Toll! Nein, nicht toll! Eher ziemlich AUA!
Eigentlich bin ich kein großer Fan von Antibiotika -ich versuche immer erst, dem Wehwehchen mit  Haus- und homöopathischen Mitteln zu Leibe zu rücken – aber diesmal musste ich da wirklich eine Ausnahme machen. Jedenfalls fühle ich mich jetzt so langsam besser und kann nun endlich einmal wieder zum Laptop greifen und losschreiben. 🙂

Mit meinem Post für den Salat mit dem grünen Spargel bin ich eigentlich etwas spät dran. Erst hatte ich überlegt, ob ich ihn für die nächste Spargelsaison in meine Warteschlange einreihe. Da die Saison für grünen Spargel aber erst im Juli endet und man ihn vielleicht jetzt doch noch hier und da bekommt, wollte ich euch den wirklich richtig dolle leckeren Salat nicht vorenthalten.

Das Rezept hatte ich in der Juli/August Ausgabe der „Lecker“ gefunden.

Fruchtiger grüner Spargel-Salat mit Quinoa

Fruchtiger grüner Spargel-Salat mit Quinoa

 

Fruchtiger grüner Spargel-Salat mit Quinoa

200 g Quinoa

Salz

4 EL Limettensaft

Pfeffer

4 EL Öl

4 EL Cashewkerne

500 g grüner Spargel

2 Lauchzwiebeln

2 Nektarinen

150 g Himbeeren

1 Bund glatte Petersilie

Fruchtiger Grüner Spargel-Salat mit Quinoa

Fruchtiger Grüner Spargel-Salat mit Quinoa

Den Quinoa spült ihr unter fließendem Wasser ab und lasst ihn abtropfen.

Dann kocht ihr den Quinoa in 400 ml Wasser mit einem 1/2 TL Salz ca. 15 Minuten, bis das Wasser aufgesogen ist.

Anschließend lasst ihr ihn auskühlen.

Verrührt den Limettensaft mit Salz und Pfeffer, schlagt 2 EL Öl darunter und mischt das Dressing mit dem Quinoa.

Röstet die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett.

Den Spargel schneidet ihr in Stücke.

Erhitzt die übrigen 2 EL Öl in einer Pfanne und bratet den Spargel darin rundherum ca. 4 Minuten an. Würzt den Spargel mit Salz und Pfeffer.

Die Lauchzwiebeln schneidet ihr in feine Ringe.

Die Nektarinen schneidet ihr in Würfel.

Die Petersilie hackt ihr fein.

Mischt nun den Quinoa mit dem Spargel, den Lauchzwiebeln, Nektarinen, Himbeeren, Cashewkernen und der Petersilie.

Schmeckt den Salat ggfs. nochmal mit Salz und Pfeffer ab.

 

Advertisements

Spaghetti mit gebratenem Spargel und Basilikum

Veröffentlicht am

Huch, jetzt muss ich mich aber beeilen,

dieses köstliche Rezept noch schnell mit euch zu teilen.

Denn schon bald Heul und Geschrei,

ist die schöne Spargelzeit vorbei.

In der „Köstlich Vegetarisch“ habe ich das Rezept entdeckt

und das Gericht hat ganz vorzüglich geschmeckt!

Spaghetti mit gebratenem Spargel und Basilikum

Spaghetti mit gebratenem Spargel und Basilikum

Tja, leider ist die Spargel- sowie auch die Rhabarberzeit fast zu Ende. Solltet ihr aber noch Gelegenheit haben, frischen Spargel zu bekommen, kann ich euch dieses Rezept wirklich sehr empfehlen. Ansonsten… die nächste Spargelsaison kommt bestimmt 🙂 !

Spaghetti mit gebratenem Spargel und Basilikum (für 4 P.)

50 g Pinienkerne

1 kg Spargel, weiß (Lt. Rezept soll man 1,5 kg Spargelspitzen oder Spargel nehmen, 1 kg hat aber durchaus ausgereicht.)

400 g  Cocktailtomaten

150 g Parmesan am Stück

1 Bund Basilikum

6 EL Olivenöl

2 Knoblauchzehen

1 TL Rohrzucker

1 TL Zitronensaft

Salz, schwarzer Pfeffer

500 g Spaghetti

1 Prise Muskat

Röstet die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett und stellt sie anschließend beiseite.

Schält den Spargel und schneidet jede Stange je nach Länge in ca. 3 – 4 Stücke.

Die Tomaten werden halbiert und der Käse fein gerieben.

TomatenKäse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zupft die Basilikumblättchen ab und schneidet sie in dünne Streifen.

Nun nehmt ihr zwei Pfannen und erhitzt jeweils 3 EL Olivenöl.

Jeweils die Hälfte des Spargels und der Tomaten in jede Pfanne geben und ca. 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren anbraten.

In der Zwischenzeit wird der Knoblauch geschält und durchgepresst, dann mit dem Zucker, Zitronensaft und 6 EL heißem Wasser verrührt.

Spaghetti mit gebratenem Spargel

Gebt jeweils die Hälfte des Suds ca. 5 Minuten vor Ende der Garzeit in die Pfannen und mischt ihn unter den Spargel.

Würzt mit Salz und Pfeffer.

In der Zwischenzeit kocht ihr in einem großen Topf die Spaghetti nach Packungsanweisung „al dente“, gießt sie ab und fangt dabei einen Teil des Kochwasser auf.

Gebt nun die Spaghetti zurück in den Topf und mischt Spargel, Tomaten und den Käse mit diesen.

Rührt portionsweise etwas Kochwasser unter, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Schmeckt das Gericht nun noch mit Salz, Pfeffer und Muskat ab und serviert es mit Basilikum und Pinienkernen bestreut.

 

 

 

Tomaten-„Citronette“ zu Spargel

Veröffentlicht am

Es gab das erste Mal Spargel diese Woche. Zwar noch keinen heimischen (ihr wisst schon: zu kalt, zu wenig Sonne etc. pp.), sondern weit gereister aus Peru. Aber die schönen weißen Stängchen lachten uns so an, dass wir sie einfach als Spargelpremiere 2013 mit nach Hause nehmen mussten. Allerdings habe ich den Spargel dieses Mal nicht klassisch mit Hollandaise oder zerlassener Butter serviert, sondern mit einer Tomaten-„Citronette“. Einer Tomaten-was? In der Rezeptbeschreibung wurde immer von einer Vinaigrette gesprochen. Diese bereitet man aber in der Regel mit Essig zu. Da in diesem Rezept aber Zitronensaft zum Einsatz kommt, habe ich es kurzerhand in „Citronette“ umbenannt! (Ich glaube aber, eine „Citronette“ gibt es tatsächlich.) Das Rezept habe ich vor zig Jahren einmal aus einer Zeitschrift herausgeschnitten (Jaa, in meiner Sammelmappe sind noch viele alte Schätzchen, die nur darauf warten, gekocht, gebacken, gerührt… zu werden).
Uns hat die Tomaten-„Citronette“ sehr gut zum Spargel geschmeckt, schön frisch (und nicht so hüftschädigend wie die gute alte Hollandaise).

Tomaten-Citronette zu Spargel

Tomaten-Citronette zu Spargel

 Tomaten-Citronette zu Spargel (für ca. 2 kg Spargel)

4 reife Tomaten, gewürfelt
8 EL Olivenöl
4 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
4 EL Pinienkerne, gehackt
1 Bund Basilikum, in feine Streifen geschnitten
1/2 Bund Petersilie, in feine Streifen geschnitten
20 g Parmesan, gerieben
1 TL Worcestersoße

Tomaten mit Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Pinienkerne zugeben und ca. 2 Minuten gut verrühren, so dass die Tomaten Saft abgeben (und die Citronette bindet). Die Kräuter, Käse und Worcestersoße zu den Tomaten geben und unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sauce über den zubereiteten Spargel geben.

%d Bloggern gefällt das: