RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Teatime

Man trägt wieder Orange: Kürbis-Schoko-Brötchen mit Gewürzguss

Veröffentlicht am

Letztens beim Einkaufen: Zielstrebig steuerte ich auf die Kiste mit dem leuchtenden Orange zu. Konnte es wirklich das sein, was ich glaubte? Ja, juhu, Kürbisse! Es ist wieder Kürbiszeit. Sofort schnappte ich mir ein Exemplar und trug es mit meinen übrigen Einkäufen nach Hause.

Meine Familie teilte meine Kürbisfreude leider nicht. Gut, das hatte ich jetzt auch nicht erwartet. Mit Kürbisgerichten für meine Lieben brauche ich erst gar nicht um die Ecke zu kommen.
Bei Filia war das nicht immer so. Ich habe immer noch mein süßes Baby vor Augen, das mit wahrer Begeisterung gedünsteten, pürierten Kürbis aß (als willkommende Abwechslung zu Möhrchen). Und auch im Kleinkindalter mochte meine Tochter Kürbisgerichte sehr gerne. Kürbissuppe, Kürbisrissotto… super! Aber irgendwann kippte das mit der Kürbisliebe und heute nimmt Filia schon Reißaus, wenn sie nur einen Kürbis sieht. Letztens fragte sie mich sogar argwöhnisch, als ich ihr ihr Lieblingsgericht Möhren-untereinander servierte, ob das ja wohl bloß nicht Kürbis wäre.
Auch Maritus kann ich für Kürbis nicht begeistern. Als ich im letzten Jahr den Pumpkin Spice Latte und den Pumpkin Martini ausprobiert habe, erhielt ich zwar neugierige Blicke, aber probieren wollte er dann doch nicht. Kürbissuppe würde mein Mann zwar tapfer mitessen, aber sich darum reißen… „ach nöö“.

So habe ich meinen Kürbis ganz für mich alleine. 🙂

Nachdem mein Kürbis jetzt einige Zeit die Küche geziert hatte, überlegte ich, was ich denn mit ihm Schönes machen könnte. Herausgekommen sind dabei diese leckeren Kürbis-Schoko-Brötchen mit Gewürzguss.
Ich finde sie köstlich…. und ich durfte sie ganz alleine essen!!! Nicht mal die Schokostückchen konnten Filia überzeugen.

 

Kürbis-Schoko-Brötchen mit Gewürzguss

Kürbis-Schoko-Brötchen mit Gewürzguss

 

Kürbis-Schoko-Brötchen mit Gewürzguss

300 g Mehl

15 g Hefe

150 ml lauwarme Milch

50 g Zucker

80 g Butter

1 Ei

1 Prise Salz

 

Gebt das Mehl in eine Schüssel.

Zerkrümelt die Hefe und rührt sie mit der Hälfte der Milch und dem Zucker ein bisschen glatt.

Gebt die Hefemischung, die restliche Milch, Butter, das Ei und das Salz zum Mehl und verknetet alles zu einem glatten Teig.

Deckt die Schüssel ab und lasst den Teig ca. eine Stunde an einem warmen Ort gehen.

In der Zwischenzeit raspelt ihr

250 g Hokkaido-Kürbis

grob und hackt

50 g Zartbitterschokolade.

Kürbis und Schokolade

Kürbis und Schokolade

 

Bemehlt eure Arbeitsfläche gut und knetet den Teig durch.

Arbeitet nun noch die Kürbisraspel und Schokistückchen unter. (Es kann sein, dass der Teig durch den Kürbis etwas klebrig wird.)

Nehmt mit einem Esslöffel Teigstücke ab und gebt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech.

Kürbis-Schoko-Brötchen vor dem Backen

Kürbis-Schoko-Brötchen vor dem Backen

Backt die Brötchen im vorgeheizten Ofen bei 200° C ca. 18 Minuten +/- (je nach Größe eurer Brötchen).

Gewürzguss:

3 leicht gehäufte EL Puderzucker

3/4 TL Pumpkin Pie Spice

3 TL Wasser

Bereitet aus den Zutaten einen Guss und bestreicht die noch warmen Brötchen damit. (Der Guss ist recht flüssig.)

Dann einen Kaffee oder Tee dazu und genießen.

Kürbis-Schoko-Brötchen mit Gewürzguss

Kürbis-Schoko-Brötchen mit Gewürzguss

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: