RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Zucchinis

Zucchini-Carpaccio und Zucchini-Birnen-Carpaccio

Veröffentlicht am

Vor Jahren habe ich auf einer Hochzeit eine superleckere Vorspeise mit Zucchini gegessen, die ich seitdem gerne auch zu Hause mache. Bei mir heißt sie einfach Zucchini-Carpaccio, denn wie beim Klassiker mit Rindfleisch wird auch hier die Hauptzutat in dünne Scheiben geschnitten und angerichtet. Dazu gesellen sich dünn geschnittener italienischer Schinken, getrocknete Tomaten und Pinienkerne. Als Dressing wird ganz schlicht Olivenöl und Zitronensaft genommen, gewürzt mit Salz und schwarzem Pfeffer.
Beim Durchblättern der neuen „So is(s)t Italien“-Ausgabe bin ich auf einen „rohen Zucchinisalat mit Birnendressing“ (Seite 105) gestoßen. Das klang interressant. Und da ich ja Zucchini eh zufällig gerade zur Hand hatte (und Birnen auch im Haus waren), habe ich daraus ein Zucchini-Birnen-Carpaccio gemacht.
Ich habe bei beiden Gerichten keine genauen Mengen angegeben. Für meine Tellerchen hat jeweils ein Viertel einer mittelgroßen Zucchini gereicht. In Klammern steht, welche Mengen ich für die abgebildete Portion benötigt habe. Das ist je nach Portionsgröße dann anpassbar.

Zucchini-Carpaccio

Zucchini-Carpaccio

Zucchini-Carpaccio

Zucchini, in dünnen Scheiben
italienischer Schinken (1 Scheibe in Stücke geschnitten)
getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft (2 Stücke, gewürfelt)
Pinienkerne (ca. 10 – 15 g)
Salz, schwarzer Pfeffer
Olivenöl (2 EL)
Zitronensaft (1 EL)

Zucchinischeiben und Schinken abwechselnd, überlappend auf einenTeller oder eine Platte geben. Tomatenstücke und Pinienkerne darüber geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl und Zitronensaft über das Carpaccio träufeln.

Zucchini-Birnen-Carpaccio

Zucchini-Birnen-Carpaccio

Zucchini-Birnen-Carpaccio

Zucchini, in dünnen Scheiben
Birne, in dünnen Scheiben
Pinienkerne (ca. 10 -15 g)
weißer Balsamico (1 EL)
Zucker (1/2 TL)
Olivenöl (2 EL)
Salz, Pfeffer

Zucchini und Birnenscheiben abwechselnd, überlappend auf einem Teller oder einer Platte anrichten. Pinienkerne darüber streuen. Essig, Zucker, Öl, Salz und Pfeffer verrühren und über das Carpaccio träufeln.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: